Ring verschwunden im Winter? Cool bleiben!


Gerade im öffentlichen Raum sollte Fachwissen einsetzen, damit Fehlversuche vermieden werden. Ein professioneller Schatzsucher erhöht die Chance!. Erhöhen Sie Ihre, indem Sie uns kontaktieren!
Gerade im öffentlichen Raum sollte Fachwissen einsetzen, damit Fehlversuche vermieden werden. Ein professioneller Schatzsucher erhöht die Chance!. Erhöhen Sie Ihre, indem Sie uns kontaktieren!

In den letzten Jahre sind unsere Winter immer "milder" verlaufen. Und deshalb sind Schneeballschlachten oder Eiskratzen eher eine Seltenheit geworden. Jedoch reicht es manchmal, dass kalte nasse Finger einen Ehering verschwinden lassen. Die höhere Schneedecke oder Laubdecke lässt dann Ihren Ring oft "lautlos" verschwinden. Oder verhindert ein rechtzeitiges bemerken des Malheurs. Oftmals reicht nur ein einziger Wurf mit einem Schneeball oder Laubblättern und der Schmuck fliegt im hohen Bogen in die Parkanlage oder dem Waldweg. Selbst wenn der Verlust nur wenige Sekunden später bemerkt wird, bleibt die Lage für Sie unangenehm. Leider sind jegliche Versuche ohne Metalldetektor oftmals erfolglos. Sicherlich könnten Sie sich jetzt ein Metallsuchgerät mieten bzw. leihen. Aber ist es für den Bereich optimal? Haben Sie Erfahrung im Umgang mit solch einer Technik? Außerdem sieht die Stadtverwaltung solch ein Gerät nicht gerne im öffentlichen Raum. Und wenn sie es dulden, sicherlich nur, sofern nicht tausend unsinnige Löcher entstehen. 

 

Und so kann es durchaus passieren, dass zusätzlich zur kalten Winterzeit Betroffenen oftmals ein eiskalter Schauer über den Rücken lauft, sobald der Goldring "wegfliegt". Also was  tun? Bleiben Sie erst einmal ruhig und besonnen. Überlegen Sie ganz genau, wo Ihr Objekt grob liegen kann!? Vielleicht noch im Handschuh? Jackentasche? Einen Schneeball geworfen? Im Handschuh (Klassiker)! Beim Rodeln auf der Rodelbahn abhanden gekommen? Ein langsames und vor allem systematisches Absuchen der Fläche mit einem Stock / Ast wäre für mich der erste Ansatz. Auch die Suche nach einem kleinen Loch im Schnee wäre durchaus denkbar! Aufgrund des gefrorenen Bodens sollte ein Auffinden möglich sein. Aber aufpassen! Matschiger Untergrund? Nicht eintreten! Späterer Bodenfrost kann bei eingetretenen Objekten die Recherche erschweren. Fachwissen und Erfahrung sind immer der Schlüssel bzw. Ehering zum Erfolg. Filigraner Schmuck wie z.B. eine Goldkette, Ohrstecker, Goldanhänger benötigten grundsätzlich Hochfrequenzen und Erfahrung!  

 


" Unser Leihgerät klingelte unaufhörlich, und obwohl sicher waren, dass unser vermisster Ring dort liegt, hatten keine Chance! Die Mietgebühr war wahrhaftig Lehrgeld bzw. Leergeld!"
- Dezember 2008 / Kiel -

Sehr oft sind Bewegungen oder Handlungen (Schlag, Wurf, Hose anklopfen) für ein Verschwinden von Schmuckstücken in der Kälte oder nassen Laub verantwortlich. Überdenken Sie den Tag nochmals!? Handybilder sind oftmals ein guter Ansatz, um Zeitpunkt und Ort einzugrenzen. Schneeball geworfen? Handschuh ausgezogen? Eis gekratzt? Ehering beim Rodeln verloren? Ring bei Schlittenfahrt verschwunden? Sind weitere offene Fragen vorhanden? Kontaktieren Sie mich gerne. Beratung immer kostenfrei, objektiv und unverbindlich. Grundsätzlich sind Metalldetektoren bei verlorenen Dingen aus Metall immer eine gute Wahl - jedoch sind Auftragssucher & Erfahrung immer die beste Alternative. Wo Mietgeräte und Laien aufhören - fängt unsere Leidenschaft (Erfahrung) an! Unser Motto: Fachwissen einschalten - Gefahren ausschalten! 


Bitte bedenken, dass der Ort oft entscheidend ist.

Gerade im Bereich von Innenstädten sind viele EMF* - Signale. Eisenzäune oder mineralisierte Gehwegplatten sind ebenfalls extreme Störfaktoren. Wer glaubt, Gerät einschalten und Ehering wiederfinden, der irrt. 

Gerade verlorener Schmuck (Edelmetall) auf z.B. Parkplätzen ist eine echte Herausforderung!

Selbst für passionierte Schatzsucher mit guten Gerät! 


* Elektromagnetische Felder erzeugen Fehler! Und Grabungen können durch rostige Nägel, Glasscherben ebenfalls nicht ungefährlich sein. Richtiges Werkzeug verhindert oft Schlimmeres !