Ehering Rettung in der Schlei (Rendsburg)

Ehering in Kiel verloren? Ringfahnder ist die erste Adresse!
Ehering wieder da! 2 Tage in der Schlei verloren!

Anruf am 19.07.20 beim Ringfahnder. Ehering in der Schlei versenkt beim Einholen vom Kanu. Ein Unglück zum späten Nachmittag und der Besitzer versuchte sein Glück im Internet, wo er auf fündig wurde. Aber der "Kollege" verwies nur auf 500 km Anfahrt und offenbarte dem Hilfesuchenden keine weitere Lösung, obwohl ihm der Ringfahnder vor Ort wohl bekannt ist.  Hinterfragen sollte man  solche merkwürdige Taktik nicht. 

 

Hartnäckig wurde weiter nach einer Lösung vor "Ort" gesucht und nach 4 Stunden "surfen" landete der Betroffene am Ende beim Ringfahnder. Wir kabelten kurz und verabredeten uns für die Rettung am nächsten Tag um 10 Uhr. Bei Regen startete die Reise dorthin und je dichter ich dem Ziel kam, desto mehr klarte sich der Himmel auf (Danke Universum) . >> Wenigstens kein Wasser zusätzlich von oben. <<. war mein Gedanke. Bei besten Wetter und einen Fußmarsch durch den Wald, startete die Suche ca. 10:15.  Begleitet von einer Kampfübung mit Düsenjäger, wurde jedes zweite Signal im Detektor vom Lärm der Jets überschattet. Es war ein wenig wie Krieg. 

 

Um ca. 10:35 war der Ring wieder in der Hand der Besitzer. Mineralisierter steiniger Unterboden machte die Sache zum Tauchgang als Teamwork. Das zweite Signal war der Ehering. Beim erste Ton hatte wir einen alten Verschluss. 

 

Das Auftraggeber hatte an alles gedacht. Es gab am Ende Kaffee, Brötchen und einen Snack am frühen Mittag (siehe Bild). Herrlich! Wunderbar! 

 

Euer Ringfahnder der Küste!°

Gerade in de Nähe von Ufer im Binnengewässer befinden sich oft Steine zu Befestigung. Sehr oft nur als Team, auch mit dem Auftraggeber, lassen sich dann Eheringe und andere kleinere Dinge bergen. Sprechen Sie mit mir oder schreiben mich gerne an!