Fundbüros & Verwaltungen


Ringfahnder finden vor dem Fundbüro!
Fundbüro Scharbeutz, Timmendorfer oder Boltenhagen

Verlorene Dinge werden im Normalfall in einem Fundbüro oder bei der Kurverwaltung abgegeben. Smartphone (Handy) oder Brillen finden oft den Weg dahin. Schmuck eher weniger. 

 

Gerade hier an den Ostseestränden landen Gegenstände, im Gegensatz zu einer Großstadt, sehr oft im Sand. Aber auch ein verlorener Transponder ( Autoschlüssel ) kann im Urlaub zu einem Alptraum werden. Natürlich kann man seinen Zweitschlüssel sich zusenden lassen.

 

Bei Objekten, wo der Bereich nicht eingegrenzt werden kann, ist das klassische Fundbüro immer noch die erste Wahl. Aber was tun  wenn man den Bereich und Zeitpunkt festlegen kann? Dann sollte man die Nachforschung eventuell mit einem Metalldetektor starten. Einzige Voraussetzung: Das gesuchte Objekt muss aus Metall bzw. einem Edelmetall sein. Selbst ein filigraner Verlobungsring kann an einem ganzen Strandabschnitt wiedergefunden werden. Natürlich nur, wenn es auch dort ist. Gerade Schlüssel oder Smartphones werden sehr schnell von anderen Urlaubern zufällig wiedergefunden. Zumal neue Mobiltelefone über eine Ortung verfügen! Fragen Sie Ihren Anbieter! 


Größere Objekte werden vom Wind freigelegt.


Beispiel: Autoschlüssel bei der Polizei ?
Beispiel: Autoschlüssel bei der Polizei ?

Schlüssel werden sehr oft in Strandbars, Restaurants oder oder anderen markanten Punkten, in der Nähe, abgegeben. Der Wind (im Norden fast immer) bläst solche größeren Objekte wieder frei und ein Schlüsselbund ist schnell wieder beim Besitzer. Bei nicht "wertvolllen" Dingen* hilft sehr oft ein Plakat* mit Ihrer Rufnummer. So kann das gefundene Objekt schnell und direkt zugeordnet werden. 

 

Nicht alle Gemeinden haben eigene Fundstellen. Kurverwaltungen dienen oft als Ersatz. Viel Glück bei der Nachforschung. Rufen Sie mich gerne an und erfragen Sie weitere Alternativen. Alle Ratschläge hier aufzuführen wäre nicht machbar. Suchen Sie erst einmal Ihre aktuellen Urlaubsbilder, um Zeitpunkt und Ort vom Verlust eventuell festzulegen.  


* Bitte nicht bei wertvollen Gegenständen anwenden! Schlüssel mit einem Leihgerät wiederzufinden ist fast unmöglich. Ich erkläre auch gerne warum ! Der Finderlohn muss immer über den puren Materialwert sein. Lieblose 50€ funktionieren schon lange nicht mehr in unserem Land und der z.B. teure Ehering ist für immer weg! 


Timmendorfer Strand, Scharbeutz,Haffkrug, Sierksdorf, Kielerförde, Dahme, Kellenhusen, Grömitz, Heiligenhafen, Pelzerhaken, Rettin, Neustadt in Holstein, Travemünde, Boltenhagen, Klützer Winkel, Klütz, Dassow, Schöneberger Strand, Hohwacht, Ringfahnder